Pimcore enthüllt eine PIM- und DAM-Revolution bei der diesjährigen Inspire-Veranstaltung

Gartner's Cool Vendor präsentiert seine brandneuen Experience Portale und kündigt neue Allianzen für Produktdatensyndizierung, Adobe/Microsoft-Integration und Übersetzungsmanagement an.

Salzburg, Österreich: Das Open-Source-Softwareunternehmen Pimcore kündigte heute auf seiner jährlichen virtuellen Konferenz eine Reihe neuer Produktfunktionen an. Über 1.000 Teilnehmer nahmen an der digitalen Veranstaltung teil. Sie staunten über zwei neu eingeführte Produkte, das Product Experience Portal und das Asset Experience Portal. Diese neuen Produkte ermöglichen es Marketing-Teams in mittleren und großen Unternehmen, Markenportale für den Austausch und die Zusammenarbeit an Dateien und Produktdaten über Abteilungen und Organisationen hinweg zu erstellen.

In mehreren Keynotes stellte das Führungsteam von Pimcore zahlreiche neue Technologiepartnerschaften vor. Pimcore integriert sich nun nativ in Productsup, um es Marken und Einzelhändlern zu ermöglichen, Produktdaten auf über 2.000 digitalen Vertriebskanälen, einschließlich Amazon und eBay, zu veröffentlichen. Seine DAM-Integration mit CI HUB ermöglicht Unternehmen den nahtlosen Zugriff auf Bilder, Videos und Inhalte innerhalb von Adobes Creative Cloud und Microsoft Office. Die neue Standardschnittstelle zu Translations.com bietet automatisierte Übersetzungsworkflows für die Verwaltung mehrsprachiger Inhalte.

"Wir feiern das zehnjährige Bestehen von Pimcore mit einem Feuerwerk an hervorragenden neuen Funktionen. Unsere neu angekündigten Experience Portale helfen Unternehmen, die schnellste Markteinführungszeit zu erreichen. Sie sind perfekt für Agenturen und Integratoren, die maßgeschneiderte Markenportale zur gemeinsamen Nutzung und Zusammenarbeit bei Produktdaten und digitalen Assets aufbauen möchten. Die Integrationen mit Productsup, Translations.com und CI HUB ermöglichen es uns, ein gemeinsames Angebot anzubieten, das unser Ökosystem in eine völlig neue Dimension führt. Sie ermöglichen es unseren Kunden, modulare, mit APIs ausgestattete, zusammensetzbare digitale Geschäftsanwendungen schneller als je zuvor auf den Markt zu bringen", so Dietmar Rietsch, CEO bei Pimcore.

Während der Veranstaltung kündigte Pimcore auch die Veröffentlichung seiner neuesten kostenlosen und Open-Source-Produktversion, Pimcore X Community Edition, an. Sie wird Anfang 2021 für seine Partner und Kunden öffentlich zugänglich sein. Diese brandneue Version verwendet die neuesten Technologien, Symfony PHP Framework 5 und ExtJS 7. Zu den bevorstehenden Plänen auf der Roadmap des Unternehmens gehört die Einführung eines SaaS-PIM- & DAM-Produkts.

Mehr als 100.000 Unternehmen auf der ganzen Welt nutzen Pimcore. Eine Gemeinschaft von mehr als 300 Entwicklern entwickelt das Produkt kontinuierlich weiter. Die Plattform verwaltet 150 Millionen Webseiten, 700 Millionen Media Assets und über 3,6 Milliarden Produkte und andere Stammdaten. Viele der über 130 offiziellen Lösungspartneragenturen und Systemintegratoren von Pimcore präsentierten auf der Veranstaltung die besten Erfolgsgeschichten ihrer Kunden. Zu diesen Präsentationen gehörten Headless CMS und MDM für Toyotas Carsharing-Service in Schweden, DAM-Lösungen für die US-amerikanischen Unternehmen Pepsi und Sony sowie Stanley Black & Deckers neu eingeführtes PIM in Frankreich.

Den krönenden Abschluss der mit Höhepunkten gespickten eintägigen Veranstaltung bildete die Verleihung des Pimcore Partner Awards. Viele Pimcore-Partner gewannen attraktive Preise und erwarben das Vertrauen und den Respekt der gesamten Gemeinschaft:

  • Partner des Jahres: Youwe, Pimcore's Strategischer Partner in den Niederlanden
  • Technologiepartner des Jahres: Productsup, Syndizierungsplattform für Produktdaten
  • Extension des Jahres: DataDefinitions von Pimcore's Gold Partner w-vision
  • Fallstudie des Jahres: Produktkonfigurator für Vespa-Roller von Pimcore's Gold-Partner Cando Image
  • Wertvollster Pimconaut des Jahres: Jacob Dreesen vom Pimcore-Goldpartner team neusta

Ab heute sind die neuen Funktionen für alle Benutzer der Pimcore Enterprise Subscription verfügbar. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte pimcore.com/en/platform/subscription.

Über Pimcore

Pimcore ist eine Open-Source-Softwareplattform, die von mehr als 100 000 Unternehmen weltweit genutzt wird. Sie bietet State-of-the-Art Digital Asset Management, Produktinformationsmanagement, Stammdatenmanagement, Digital Experience Management, Multi-Channel-Publishing und E-Commerce. Zu den Kunden des von den Analysten von Gartner und Forrester ausgezeichneten Unternehmens gehören Fortune-100-Unternehmen wie Pepsi, Sony und Audi. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Salzburg, Österreich. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte pimcore.com.

Christian Kemptner
  • Marketing & Partner Management
134 Artikel von diesem Autor

Mehr Pimcore Neuigkeiten entdecken

Am 26. November 2020 wird das Unternehmen Pimcore die jüngste Generation seiner Enterprise Open Source Revolution vorstellen, die die Digitalisierung auf die nächste Stufe...
Oktober 01, 2020
Neue Integration vereinfacht Multichannel-Handel und ermöglicht Marken und Einzelhändlern, Produktdaten auf über 2.000 Kanälen zu veröffentlichen.
November 26, 2020
Desktop-Apps arbeiten jetzt mit PIM- und DAM-Daten
November 26, 2020
Plattform automatisiert die Verwaltung mehrsprachiger Daten im Handumdrehen.
November 26, 2020

100.000+ Unternehmen vertrauen auf Pimcore. Entdecken Sie die 250+ beliebtesten Stories.