Warum Open Source

Open Source oder kommerzielle Software? Unternehmen stehen vor dieser grundlegenden Frage, wenn es um die Auswahl geschäftskritischer Anwendungen für ihr Unternehmen geht. Die Entscheidung für eine geeignete Software hat langfristige Auswirkungen und sollte daher sorgfältig abgewogen werden. 60% der Organisationen haben ihren Einsatz von Open Source im letzten Jahr erhöht und die Nutzung steigt weiterhin in rasantem Tempo. Auch wenn es vielen Organisationen nicht bewusst ist, ist Open-Source-Software bereits in 90% der Organisationen zur Unterstützung ihrer IT-Infrastruktur vorhanden. Wir zeigen, warum die Entscheidung für Open-Source-Software wie Pimcore in vielen Fällen die richtige Wahl ist.

Was Sie über Open Source Software wissen müssen

  • Schlüssel-Vorteile
    Open-Source-Software bietet IT-Organisationen deutliche Vorteile gegenüber kommerziellen Alternativen aus dem eigenen Hause oder von Drittanbietern, wie Kosteneinsparungen, Flexibilität und neueste technologische Innovationen.
  • Reifegrad
    In den letzten Jahrzehnten hat die zunehmende Entwicklung von Open-Source-Software das Vertrauen aller Industriezweige im Hinblick auf ihre Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und Sicherheit gewonnen.
  • Massenadoption
    Von Studenten, Entwicklern, Startups, Regierungen bis hin zu großen globalen Unternehmen wird Open Source zu einer bevorzugten Wahl für eine zukunftssichere Unternehmens-IT-Architektur.
  • Wachstumskurve
    Laut Gartner wird bis 2022 der Anteil von Open Source innerhalb des IT-Portfolios im Vergleich zu selbst entwickelten oder lizenzierten Lösungen von Drittanbietern um 30% der durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) wachsen.
  • Innovation
    Alle Innovationen der letzten Jahre in Bereichen wie Cloud Computing, Big Data und künstliche Intelligenz sind in Open-Source-Ökosystemen entstanden. Sie ist zum Hauptmotor der Innovation auf der ganzen Welt geworden.

Open Source Durchdringungsrate

Gartner zufolge verwenden über
95 % der IT-Unternehmen weltweit Open-Source-Software für ihre geschäftskritischen IT-Aufgaben, ob sie sich dessen bewusst sind oder nicht. Vergleicht man die Option "Buy vs. Build", so greifen viele Unternehmen auf Open-Source-Lösungen als Alternative zurück. Von der Modernisierung der IT-Infrastruktur über die Anwendungsentwicklung bis hin zu DevOps - Open-Source-Technologie ist auch tief in kommerzielle Technologien von Drittanbietern (sowohl Software als auch Hardware) eingebettet.

Abnehmende Beliebtheit proprietärer Software

Ob Sie es glauben oder nicht, proprietäre Software ist für Unternehmen nicht mehr die erste Wahl. Die Rate, mit der Unternehmen proprietäre Software meiden, steigt signifikant. Einer der Hauptgründe dafür ist das langsame Innovationstempo, das im Bereich der proprietären Unternehmenssoftware stattfindet. Unternehmen wollen auf der Welle der zusätzlichen Innovationsgeschwindigkeit reiten, um sicherzustellen, dass sie nicht zurückbleiben.

Die Zukunft ist Open Source

Heute setzen immer mehr Unternehmen auf Community Open Source oder Enterprise Open Source. Community-basierte Open Source Software bietet in der Regel grundlegende Kernfunktionen ohne Lizenzgebühren. Enterprise Open Source kommt mit zusätzlichen leistungsstarken Funktionen unter einer bestimmten Lizenzgebühr. Es wird erwartet, dass der Anteil von Enterprise Open Source in den nächsten zwei Jahren von 36 % auf 44 % steigen wird. Laut einer von Red Hat durchgeführten Umfrage haben 86 % der Befragten angegeben, dass Enterprise Open Source von den innovativsten Unternehmen genutzt wird.

Die Umfrage-Ergebnisse bestätigen den starken Aufwärtstrend und geben Einblicke in die Gründe für die rasante Verbreitung von Open-Source-Software. Es geht nicht darum, günstiger als proprietäre Software oder "gut genug" aus technologischer Sicht zu sein. Es geht darum, dass Organisationen und Einzelpersonen zusammenkommen, um gemeinsam die Zukunft neu zu erfinden. Community-basierte Open Source-Software wächst nicht so schnell wie Enterprise-Open-Source-Software, wie die Daten von Red Hat zeigen, aber auch sie sie befindet sich auf einem Aufwärtspfad - und proprietäre Software eindeutig nicht.

Open Source ist der neue Innovationsmotor

Von WordPress, Magento, Apache Hadoop bis Blockchain - was ist der gemeinsame Nenner aller dieser technologischen Entwicklungen? Es ist Open Source. Das dominierende Software-Modell für Innovation in der neuen digitalen Wirtschaft, in der Ideen in Zusammenarbeit mit Unternehmen, Privatpersonen und der Community Gestalt annehmen. Das macht Open Source zu einem so mächtigen Schlüsselbestandteil aller modernen Unternehmenssoftware-Architekturen. Die Innovationsvorteile von Open Source haben eine direkte Auswirkung auf den Geschäftswert, insbesondere für Early Adopter.

Gründe für Unternehmen, auf Open Source umzusteigen

Flexibilität und Anpassungsfähigkeit
Kommerzielle Software sind Eigenentwicklungen; der Quellcode ist nur dem Hersteller zugänglich. Für die Integration und Erweiterungen sind teure Beratungsteams notwendig. Bei Open-Source-Software ist der Quellcode der Software öffentlich zugänglich. Dies ermöglicht ein hohes Maß an Flexibilität für individuelle Anpassungen.
Unabhängigkeit vom Hersteller
Der Einsatz kommerzieller Software bindet Unternehmen langfristig an den Hersteller. Diese Abhängigkeit erschwert den Wechsel zu alternativen Produkten wegen hoher Austauschkosten. Mit Open Source können alle Integrationen, Anpassungen und Weiterentwicklungen von internen Teams oder frei gewählten IT-Dienstleistern durchgeführt werden.
Software-Qualität und -Sicherheit
Open-Source-Software für Unternehmen bietet Lösungen, die eine Vielzahl von Vorteilen bieten: hochwertiger Quellcode, Stabilität, Leistung und ein hohes Maß an Sicherheit. Globale Gemeinschaften gewährleisten eine kontinuierliche Entwicklung und fördern ein hohes Maß an Innovation. Sicherheitslücken werden schnell entdeckt und geschlossen.
Einheitliche Standards für die Interoperabilität
Stabile und getestete Technologien, die auf offenen Standards basieren, bieten hohe Leistung und Kompatibilität mit anderen Softwarelösungen und IT-Systemen. Dank offener APIs kann es mit jedem Ihrer zukünftigen Systeme integriert werden, da neue APIs schnell freigegeben, verbunden und nahtlos ausgetauscht werden können.
Niedrigste Total Cost of Ownership
Open-Source-Produkte, weisen in der Regel geringere oder gar keine Lizenzgebühren auf. Sie können die Entwicklung im eigenen Haus oder bei frei gewählten IT-Dienstleistern durchführen. Daher bietet Open Source oft die niedrigste TCO (Total Cost of Ownership).
Kontinuierliche technologische Innovation
Da Open-Source-Software in der Regel aus Hunderten oder sogar Tausenden anderen Open Source-Produkten besteht, von denen jedes eine wichtige Funktion erfüllt, werden kritische Geschäftsprobleme schneller gelöst. 90 % der Unternehmen geben an, dass es ihre Innovationsgeschwindigkeit verbessert.

Open Source Kosten

Die Verwendung von Open-Source-Software wie Pimcore verursacht im Gegensatz zu kommerzieller Software keine Lizenzkosten für die Community Edition. Wie bei jeder Unternehmenssoftware erfordert die einmalige Einrichtung der Lösung Aufwand in den Bereichen Beratung und Implementierung. Sobald die Lösung einmal eingerichtet ist, fallen bei kommerzieller Software wiederkehrende Lizenz- und Nutzungsgebühren an. Betrachtet man den gesamten Lebenszyklus, sind die Gesamtbetriebskosten (TCO) von Open-Source-Software fast immer viel niedriger als bei kommerzieller oder SaaS-Software.

Der Aufstieg der Open Source Software

CNBC hat vor kurzem einen großartigen Kurzfilm über die Open-Source-Bewegung veröffentlicht. Open-Source-Software treibt fast alle großen Unternehmen der Welt an. Diese Software ist frei verfügbar und wird gemeinsam entwickelt und von einem großen Netzwerk gepflegt, das jeden einschließt, von unbezahlten Freiwilligen bis hin zu Angestellten in konkurrierenden Technologieunternehmen. Das Verschenken von Software hat sich als praktikables Geschäftsmodell erwiesen.

Red Hat: Was ist Enterprise Open Source?

Vorteile von Enterprise Open Source

Wirtschaftlicher Nutzen, unendlich viele Innovationen, neu gewonnene Freiheit und viele weitere Vorteile! Dazu kommt die Flexibilität eines Frameworks, das vollständig kontrolliert und genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt werden kann. Während der Quellcode selbst frei verfügbar ist, kann das Unternehmen rund um die Uhr von den weltweiten Support-, Schulungs- und Anpassungsmöglichkeiten eines Anbieters profitieren, die intern nicht leicht nachgebildet werden können. Trotz unterschiedlicher Tiefe der Anwendungsintegration und des Supports, ist es einfacher, wettbewerbsfähigen externen Support zu finden.

Die Pimcore Open Source Plattform

Wie Pimcore in Ihr Unternehmen passt

Pimcore ist eine konsolidierte Softwareplattform zur Verwaltung von Unternehmensdaten und Customer Experience an einem einzigen Ort. Die Pimcore Plattform™ baut auf einer standardisierten, robusten, modularen, offenen und serviceorientierten Architektur auf - 100% API-getrieben. Sie bietet eine einzige Lösung für PIM, MDM, DAM, CDP, DXP/CMS und digitalen Handel.

Unternehmen, Systemintegratoren und digitale Agenturen auf der ganzen Welt setzen sie zur Förderung von Geschäftstransformation und zur Wachstums-Steigerung ein.

Unsere Antwort auf bekannte Zweifel

Unbekannte Qualität der Komponenten
74 % der Organisationen haben Angst vor der unbekannten Qualität der in Open Source-Software verwendeten Komponenten. Unsere Antwort ist eine völlig transparente Produkt-Roadmap. Alle Code-Beiträge und neuen Komponenten werden überprüft. Ohne vorherige strenge Überprüfung und Freigabe durch das Kernentwicklungsteam geht nichts in das Kernprodukt ein. Wir verwenden nur vollständig getestete Komponenten in Unternehmensqualität.
Alle Drittanbieter-Komponenten anzeigen
Sicherheitsrisiken von transparentem Quellcode
71 % sind über Sicherheitsrisiken besorgt. Unsere Antwort lautet 'Open Core' und 'Enterprise Open Source'. Pimcore ist kein reines Gemeinschaftsprodukt. Die gesamte Entwicklung wird zentral geplant, ausgeführt und überwacht. Seit 2013 arbeiten dieselben Mitarbeiter konsequent am Produkt. Pimcore ist Open Source lizenziert, wird aber nicht nur von einer losen Community, sondern von der Firma Pimcore weiterentwickelt und getestet.
Unser GitHub-Projekt ansehen
Bedenken in Bezug auf geistiges Eigentum
66 % der Organisationen sind sich bei der Verwendung von Open Source-Software nicht sicher über ihre geistigen Eigentumsrechte. Die Pimcore Enterprise Subscription bietet eine Antwort auf solche Bedenken. Es handelt sich um eine individuelle schriftliche Lizenzvereinbarung, die für Anwendungsfälle verfügbar ist, die nicht mit Pimcore's Open Source Lizenz GPLv3 kompatibel sind. Pimcore ist eine dual lizenzierte Plattform.
Sehen Sie sich unsere Lizenzierungs-FAQ an

Alle Umfrageergebnisse sind von Black Duck's 2017 Open Source 360° Survey.

Möchten Sie mehr wissen?

Finden Sie heraus, wie Pimcore Ihrem Unternehmen helfen kann. Pimcore ist Gartner Cool Vendor. Treten Sie in Kontakt.

Wir verwenden Ihre persönlichen Daten ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Für eine schnellere Bearbeitung können wir Ihre Daten an zertifizierte Lösungspartner in Ihrer geografischen Nähe weitergeben. Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Oder rufen Sie uns an ...

Headquarter Österreich