Ein Stahlfahrrad mit Design-Award - asioso baut den Shop für das Prestigeprojekt thyssenkrupp steelworks bike auf

steelworks von thyssenkrupp baut innovative Fahrräder mit einem innovativen Fahrradrahmen aus Stahl. Gefertigt mit modernsten Fertigungsverfahren, der patentierten inbike®-Technologie. thyssenkrupp selbst produziert seit mehr als 200 Jahren Stahl und inzwischen sind ca. 27.000 Mitarbeiter für diesen Konzernbereich tätig.

asioso unterstützt thyssenkrupp Steel bei dem Aufbau ihres Onlineshops für ihr Prestigeprojekt steelworks bicycles. Das Projekt wurde mit der Open-Source-Lösung Pimcore umgesetzt. asioso setzte demensprechend Pimcore und den Shop selbst auf und implementierte das vorhandene Design.

Pimcore Gold Partner
Kunde
  • thyssenkrupp Steel Europe AG
Lösungspartner
Branche
Verwendete Produkte
Webseite besuchen

Kunden-Kennzahlen

7.3
Mio. Euro Umsatz
27.000
Mitarbeiter
12
Mio. Tonnen produzierter Stahl pro Jahr
Challenge

Konfigurationsmöglichkeiten des Fahrrads

Als Herausforderung stellte sich einerseits die Darstellung der verschiedenen Konfigurationsmöglichkeiten der Bikes heraus. Diese Konfigurationsmöglichkeiten sollten user-freundlich dargestellt werden. Der Kunde sollte durch Produkt-Personalisierung die Möglichkeit haben, sich Details – wie beispielsweise die Gabel des Fahrrads – selbst auszusuchen und auf seine Wünsche anpassen zu können. Der komplette Konfigurator musste von Hand programmiert werden. Auch die 360° Darstellung des Fahrrads war eine Herausforderung, da sich diese je nach gewählter Konfiguration mit verändert.
"Wir haben ein perfektes asioso Team kennengelernt, wo die einzelnen Zahnräder im Getriebe optimal ineinandergreifen. Unser gestecktes Ziel anhand der gelisteten Aufgaben, Milestones und Zuständigkeiten wurde uneingeschränkt erreicht. Wir haben die Zusammenarbeit immer positiv und in jedem Fall konstruktiv erlebt."
Patrick Degner, Regional Business Developm./Head of Sales & Marketing
Lösung

Umsetzung mit Pimcore

Das Prestigeprojekt steelworks von thyssenkrupp wurde mit Pimcore umgesetzt. Die Open-Source Software enthält ein hauseignes E-Commerce Modul. Das ermöglicht die Einbindung eines Shops mit Kaufprozess und Zahlungsabwicklung. Das von asioso bereits im Vorfeld entwickelte Payment-Modul für Pimcore, mit dem man Payone einfach einbinden kann, wurde auch für diese Website benutzt. Da Pimcore unter anderem auch ein PIM ist, besteht die Möglichkeit, alle Produktdaten zu zentralisieren und in andere Systeme zu speisen – auch headless. Die Website existiert in Deutsch und Englisch, um eine breite Zielgruppe abzuholen. Zur Bewerbung des Shops wurde eine Newsletter-Funktion über Zoho realisiert.
"In nur 3 Monaten haben wir es geschafft, dieses Prestigeprojekt auf die Beine zu stellen. Besonders stolz sind wir auf die Darstellung der verschiedenen Konfigurationsmöglichkeiten der Bikes, da diese user-freundlich dargestellt werden sollten. Der Kunde sollte durch Produkt-Personalisierung die Möglichkeit haben, sich Details selbst aussuchen zu können."
Goran Stefanovic, Partner und COO
Ergebnis

Nutzen für thyssenkrupp steelworks

Das steelworks-Team von thyssenkrupp ist in der Lage, den Shop selbst zu befüllen und zum Beispiel mit neuen Produkten zu erweitern. Das resultiert in einer erleichterten Contentpflege und dem Ausspielen der News. Darüber hinaus hat das steelworks-Team nun die Möglichkeit, personalisierten Content auszuspielen und Produkte zu personalisieren. Durch die Newsletter-Funktion in Zoho können die Newsletter selbst gestaltet, verschickt und analysiert werden. E-Commerce Tracking ist über Google Analytics mit eingebunden, um eine spätere datenbasierte Conversion Optimierung zu ermöglichen. Es wurde eine responsive Website mit der Einbindung von Gutscheinen und Rabattfunktionen geschaffen.

Wesentliche Ergebnisse

Weniger Retouren
Verringerte Absprungrate

Mehr Pimcore Erfolgsgeschichten entdecken

Simplon

Das österreichische Unternehmen Simplon stellt individuelle Premium-Fahrräder her. Was im Jahr 1930 als Fahrradfachgeschäft begann, ist heute ein innovatives Erfolgsmodell für die Produktion von High-End-Bikes.
DXP/CMS, PIM/MDM, Digital Commerce, DAM, Industrie

How Stanley Black & Decker created a single point of truth

STANLEY BLACK & DECKER France is the French subsidiary of the #1 tooling company in the world. Established in 1961, it operates through major brands like Stanley, DeWalt, Black & Decker and Facom.
PIM/MDM, DAM, Industrie

Virtueller Produktberater für die Liebherr Hausgeräte

Liebherr-Hausgeräte ist Teil der Firmengruppe Liebherr, die weltweit mehr als 46.000 Mitarbeiter/innen beschäftigt. Ein Chatbot bietet eine Online-Produktberatung an und unterstützt die Kunden bei der Auswahl der richtigen Kühl- und Gefriergeräte.
DXP/CMS, CDP, Industrie

Web-To-Print Automates Creation of Full Featured Product Catalog

Pollmann is a manufacturer of high-quality metal fittings made out of steel, stainless steel, and aluminum. An essential sales tool is the full-featured product catalog which is automatically created with Web-To-Print.
DXP/CMS, PIM/MDM, Industrie

Über 100.000 Unternehmen vertrauen auf Pimcore.