Priint und Pimcore geben Technologiepartnerschaft für einfachere Publishing-Workflows bekannt

Das Datenbank-Publishing- und Katalog-Automatisierungs-Tool priint: suite für Adobe® InDesign® reduziert wiederkehrende Routineaufgaben von Medien-Erstellern und ebnet den Weg für mehr Kreativität durch Automatisierung. Der Hersteller dieses Tools WERK II arbeitet mit Pimcore zusammen, der führenden Open-Source Digital Experience Platform. Durch die Entwicklung gemeinsamer Standards für den Datenaustausch wird diese Partnerschaft die Integration und Verbindung der Systeme erleichtern.

Print kann ein leistungsstarker Offline-Marketing-Kanal sein, der ebenso relevant und dynamisch ist wie Online-Kanäle. Mit Pimcore können Sie Ihre Stammdaten verwenden, um personalisierte, kontextabhängige Druckinhalte zu erstellen, zu personalisieren, zu veröffentlichen und bereit zu stellen.

WERK II priint:suite ist ein Werkzeug für automatisiertes Multichannel-Publishing, das sich für viele Branchen eignet. Wenn Sie Stammdaten für verschiedene Arten von Publikationen (Kataloge, Broschüren usw.) und Kanäle veröffentlichen müssen, ist es möglicherweise das richtige Werkzeug für Sie. Durch die Verwendung der serviceorientierten und ereignisgesteuerten Architektur von Pimcore mit umfangreichen APIs kann das Tool priint:suite schnell und effizient mit Pimcore verbunden werden.

Mit dieser Verbindung haben Adobe InDesign-Benutzer von priint:suite direkten Zugriff auf alle strukturierten Daten, die in Pimcore verwaltet werden. Sie können direkt mit ihren Daten arbeiten und sie mit Comet, einem Adobe InDesign-Plug-In von WERK II, veröffentlichen. Sie können auch die Module Publishing:Hub oder Whiteboard verwenden, wobei InDesign Server im Hintergrund verwendet wird. 

Pimcore und priint:suite sind zwei sich ergänzende Lösungen, die zusammen eine Marketingplattform für die Verwaltung von Stammdaten und die automatisierte Katalogproduktion bilden. Dadurch können Marketing-, Vertriebs- und Produktabteilungen in Produktions- und Handelsunternehmen schnell und fehlerfrei arbeiten.

Sowohl Pimcore als auch WERK II bieten die Implementierung ihrer Softwarelösungen über ein Netzwerk von Partneragenturen an. Zum Auftakt dieser Technologiepartnerschaft wurde ein Flaggschiffprojekt von Elements (strategischer Pimcore-Lösungspartner) und  Premedia (offizieller WERK II Enterprise Solution Partner) implementiert. Im Rahmen dieses Gemeinschaftsprojekts wurde die Katalogproduktion für J. u. A. Frischeis (JAF Group), führender Großhändler für Holz und Holzwerkstoffe und größter Holzhändler in Europa, automatisiert. Mehr über dieses Flaggschiffprojekt erfahren Sie in der Fallstudie von Premedia.

Wenn Sie mitverfolgen oder mithelfen möchten, schauen Sie regelmäßig in unserem Blog vorbei. Oder verfolgen Sie die Entwicklung in Echtzeit auf GitHub. Oder werden Sie Pimcore-Partner und erhalten Sie Newsletter, Einladungen zu Webinaren und mehr.

Danke, dass Sie sich für Pimcore entschieden haben. Bis bald bei der nächsten Version!

Christian Kemptner
  • Marketing & Partner Management
146 Artikel von diesem Autor

Mehr Pimcore Neuigkeiten entdecken

At Pimcore Inspire 2020, Frank Trimborn from our Gold Partner anyMOTION presented one of their most recent projects with Brouwland. Frank showed how they implemented a PIM through...
Januar 29, 2021
Wir haben mit PimPrint eine Lösung entwickelt, welche die Produktion von Printerzeugnissen auf ein neues Level hebt: indem sie InDesign mit der Pimcore Plattform verbindet –...
Februar 04, 2021
Mit dem neuen Pimcore Enterprise Marketplace haben Abonnenten der Pimcore Enterprise Subscription nun auch Zugang zu weiteren, durch unsere Partner zur Verfügung gestellte...
Februar 08, 2021
Pimcore X, das zehnte Release der führenden Open-Source-Plattform Pimcore, wird mit dem ersten Release Candidate am 31. März 2021 offiziell veröffentlicht. Zehn Jahre Pimcore,...
Februar 03, 2021

Über 100.000 Unternehmen vertrauen auf Pimcore.