Wie interne Teams von Product Experience Management profitieren

Marketing & Vertrieb sind nicht die einzigen Bereiche, die von PxM profitieren. Es erleichtert auch internen Teams die Arbeit.

 

Optimieren Sie die Zusammenarbeit und steigern Sie die Produktivität mit smartem PxM!

Eine großartige Customer Experience ist längst kein Nice-to-have mehr, sondern ein absolutes Muss in der sich stetig weiterentwickelnden Welt des Handels. Kein Wunder, dass immer mehr Firmen auf den Zug aufspringen und ein PxM-System oder eine Digital Experience Platform (DXP) implementieren. Beide Systeme ermöglichen es Unternehmen, ihren Kunden kontextoptimierte Produktinformationen zu liefern – an jedem Touchpoint, wann und wo immer sie benötigt werden. Das trägt wiederum dazu bei, die Conversions zu steigern, Loyalität aufzubauen und langfristig den Markt zu erobern ...

Aber wussten Sie, dass Marketing und Vertrieb nicht die einzigen Unternehmensbereiche sind, die von PxM profitieren? Werfen wir einen Blick auf die Inhouse-Nutzung von Product Content! Pimcore verrät Ihnen, wie Sie mit einem zentralen Content Hub die Zusammenarbeit verbessern und so die Produktivität Ihrer internen Teams steigern.

Was ist Product Experience Management?

Product Experience Management (PxM) wird meist dazu verwendet, Vertriebs- und Marketingkanäle mit Produktinformationen zu versorgen. Darüber hinaus integriert es Daten aus anderen Quellen wie CRM, ERP und Marketingautomatisierungs-Lösungen. Häufig werden zudem kontextbezogene Daten wie Standort-, Geräte- und Social-Media-Daten miteinbezogen. Unter Berücksichtigung aller Informationen, die Ihr Unternehmen über Ihre Produkte und Kunden hat, liefert PxM ansprechende, personalisierte Multi- oder Omni-Channel-Erlebnisse. Wie genau PxM die Customer Experience Ihrer Kunden verbessert? Finden Sie es heraus!

Tipp: Auf der diesjährigen Pimcore Inspire erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihre Unternehmenssysteme fit für die Zukunft machen.

Melden Sie sich gleich zur kostenlosen virtuellen Konferenz an!

Warum lohnt sich ein Product Experience Portal (PXP)?

Viele Unternehmen sind stolz darauf, über eine riesige Menge an Content und Media Assets zu verfügen – und das ist toll. Zumindest theoretisch, und solange Sie nicht darauf zugreifen müssen. In der Praxis sieht es jedoch oft anders aus. Die Daten werden nämlich in der Regel von einzelnen Abteilungen und Teams gespeichert, verwaltet und aktualisiert. Wie schaffen Sie es, da noch den Überblick über all Ihre Assets zu behalten? Und was fast noch wichtiger ist: Wie ermöglichen Sie die nahtlose Zusammenarbeit bei der Datenpflege und -nutzung?

Die Lösung ist ein zentraler Content Hub, der als Homebase für Ihre Produktinformationen fungiert. Ein fortschrittliches PXP wie Pimcore kann jedoch weit mehr als nur Daten speichern. Es liefert Ihnen eine 360-Grad-Sicht auf Ihre Assets, und es bietet intuitive Funktionen, die die Zusammenarbeit erleichtern und die Komplexität gering halten. Kurz gesagt: Das PXP optimiert und vereinfacht die Arbeit Ihrer internen Verkaufs-, Marketing- und Produktentwicklungsteams. 

Good to know: In unserer Infografik finden Sie alle wichtigen Infos zum Product Experience Management im Überblick

Hauptfunktionen eines Product Experience Portals:

  • Zentralisierung aller wesentlichen Produktdaten
  • Recherche von Produktinformationen und zugehörigen Medienbeständen
  • Export und Austausch von Produktdaten

Die Vorteile eines zentralen Content Hubs für Ihre internen Teams

Die meisten Unternehmen sind noch immer in Silos und auf Themenebene organisiert. Aber egal, ob es sich um das Marketing, den Vertrieb oder die Produktentwicklung handelt: All diese Departments benötigen Echtzeit-Zugriff auf aktuelle, qualitativ hochwertige Produktinformationen und zugehörige Media Assets – und zwar auf Knopfdruck. Dabei ergibt sich folgendes Problem: In den meisten Fällen haben diese internen Zielgruppen keinen Zugriff auf das PIM-System. Informationen, die auf kundenseitigen Kanälen wie der Website, auf Google, Amazon oder Facebook zu finden sind, reichen häufig nicht aus. Was diese Interessengruppen brauchen, sind detaillierte, oft vertrauliche oder noch unveröffentlichte Produktinformationen.

Wenn dies den Status quo in Ihrer Organisation beschreibt, dann ist ein Product Experience Portal (PXP) wie Pimcore genau das Richtige. Ein PXP fungiert als produktorientiertes Markenportal oder Content Hub für alle Ihre Produktdaten und Medieninhalte. Es bietet internen Teams die Möglichkeit, Produktinformationen zu recherchieren, zu finden, anzuzeigen, gemeinsam zu nutzen oder zu bearbeiten. Bei Bedarf können Sie sogar externen Interessensgruppen wie Marketing-Agenturen Zugang zu all Ihren Dateien oder bestimmten Teilbereichen davon gewähren.

Ein PXP fungiert als „Single Source of Truth“ für interne Produktinformationen – und das bei hoher Benutzerfreundlichkeit. Dadurch stellt es die logische Erweiterung einer bestehenden PIM-Strategie dar. Die Implementierung bietet eine Vielzahl von Vorteilen:

  • bessere Produktdatenqualität
  • schnellere Markteinführung
  • beschleunigte Durchlaufzeiten
  • verbesserte Zusammenarbeit zwischen Abteilungen und Teams
  • höhere Produktivität durch die Beseitigung von Datensilos
  • Zugang zu Informationen in deren Kontext
  • eine bessere User Experience

PxM: ein Erfolgsrezept

Ein robustes PxM ist ein unverzichtbares Gut für Marken und Unternehmen – sei es für die interne Zusammenarbeit an Produktdaten oder für externe Vertriebs- und Marketingmaßnahmen. Achten Sie bei der Auswahl eines Systems darauf, dass es sich leicht und nahtlos an andere Plattformen anbinden lässt! Pimcore liefert Ihnen nicht nur API-gesteuerte Schnittstellen, sondern auch eine Vielzahl von Out-of-the-Box-Integrationen für Anwendungen von Drittanbietern. Verbinden Sie Ihr Product Experience Portal mit Technologien wie ERP, CMS-Systemen und eCommerce-Software. Und stellen Sie allen Beteiligten und Nutzern Echtzeit-Zugriff auf sämtliche Informationen sowie ein intuitives, kollaboratives PXP zur Verfügung. Sie werden sehen: Mit Pimcore heben Sie Ihr Product Experience Management auf das nächste Level!

Übrigens: Sie wollen wissen, welche technischen Neuerungen Ihnen sonst noch das (Arbeits-)Leben erleichtern können? Dann sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Ticket für die Pimcore Inspire am 26. November 2020! 

Dietmar Rietsch
  • CEO
22 Artikel von diesem Autor

Mehr Pimcore Neuigkeiten entdecken

Die Anforderungen, mit denen Küche&Co an den Pimcore Partner elbkapitäne herangetreten ist, waren komplex und vielfältig. Daher war es unerlässlich, vor Projektbeginn eine...
December 11, 2019
PIM System Can Boost Retailers Sale In This Holiday Season
Retailers have realized that the new currency in retail is convenience, which in turn hails from seamless customer experiences to deliver utmost satisfaction to their...
December 16, 2019
Open-source PIM software offers multitudes of other benefits, which goes a long way in helping businesses build richer customer experiences.
January 02, 2020
A PIM system presents a trusted, uniform version of product master data that optimizes business value chains and drives the economic activity of product-centric organizations.
February 04, 2020

82.000+ Unternehmen vertrauen auf Pimcore. Entdecken Sie die 250+ beliebtesten Stories.