Individualität wird Standard dank automatisierter Pflege von Möbel-Unikaten

Seit 2012 entwirft und produziert die Marke Freifrau Manufaktur zusammen mit einem Team aus renommierten Designern und Newcomern zeitlose Möbel mit Liebe zum Detail.

Geschäftsanforderung

Die Individualität, die Kern des Unternehmens ist, sollte bei dem Relaunch der Webseite erhalten bleiben, während der Möbelhersteller gleichzeitig die Digitalisierung des Unternehmens vorantreibt. Freifrau hat einen hohen Anspruch an die Möbel, die sie entwickeln. Die Unikate sollen viel mehr machen, als nur gut auszusehen. Sie sollen sich variabel an die Wünsche ihrer zukünftigen Besitzer anpassen. Diese Ästhetik und Variabilität der Produkte stand im Fokus der magazinig aufgebauten Seite. Für die Präsentation der Möbel sind qualitativ hochwertige Bilder und unterschiedliche Datensätze wichtig, auf die jeder einfach zugreifen, und Änderungen vornehmen können soll.

Pimcore-Lösung

Die neue Webseite auf Basis von Pimcore verbindet eine zentrale Steuerung der Datenpflege mit dem Gefühl einer Individualisierung für die Kunden.
Die integrierte Anbindung an das ERP ermöglicht die Automatisierung aller Produktseiten. Egal, ob die Maße, der Bezug, das Gestell oder die passenden Produktbilder – es gibt eine zentrale Produktdatenpflege und Asset-Verwaltung. Die Arbeitsprozesse rund um das Management der Seite wurden so extrem vereinfacht. Hatte man vorher noch eine verteilte Verwaltung der Produktbilder, ist die Asset-Verwaltung jetzt automatisiert und zentralisiert – das umfangreiche Bildmaterial kann in diversen Formaten genutzt werden. Gleichzeitig werden alle Datensätze und Bilder über das System auch anderen Kanälen des Unternehmens zur Verfügung gestellt. Die zwei Bausteine aus hochwertigem Design und automatisierter Pflege der Inhalte, können die Manufaktur und die Möbelstücke bestmöglich im digitalen Raum präsentieren. Für die Kunden fühlt sich das so an: Es gibt nichts, was es nicht gibt und trotzdem ist alles individuell auf die Bedürfnisse zugeschnitten.

Geschäftsergebnis

Dank Pimcore und der engen Zusammenarbeit mit Freifrau, wurde in nur zwei Monaten ein MVP entwickelt, das die perfekte Basis für die nächsten Schritte in der Digitalisierung legt und über ein iteratives Vorgehen weiter vorangetrieben werden kann. Während im Hintergrund eine Zentralisierung und Automatisierung der Produktdatenpflege stattfindet, werden den Kunden die Produkte auf der Seite selbst individuell präsentiert.

Pimcore Gold Partner
Kunde
  • Freifrau Manufaktur
Lösungspartner
Verwendete Produkte
Besuchen Sie Freifrau Manufaktur

Mehr Pimcore Erfolgsgeschichten entdecken

Simplon

Das österreichische Unternehmen Simplon stellt individuelle Premium-Fahrräder her. Was im Jahr 1930 als Fahrradfachgeschäft begann, ist heute ein innovatives Erfolgsmodell für die Produktion von High-End-Bikes.
DXP/CMS, PIM/MDM, Digital Commerce, DAM, Industrie

Stanley Black & Decker

STANLEY BLACK & DECKER France is the French subsidiary of the #1 tooling company in the world. Established in 1961, it operates through major brands like Stanley, DeWalt, Black & Decker and Facom.
PIM/MDM, DAM, Industrie

Virtueller Produktberater für die Liebherr Hausgeräte

Liebherr-Hausgeräte ist Teil der Firmengruppe Liebherr, die weltweit mehr als 46.000 Mitarbeiter/innen beschäftigt. Ein Chatbot bietet eine Online-Produktberatung an und unterstützt die Kunden bei der Auswahl der richtigen Kühl- und Gefriergeräte.
DXP/CMS, CDP, Industrie

Web-To-Print Automates Creation of Full Featured Product Catalog

Pollmann is a manufacturer of high-quality metal fittings made out of steel, stainless steel, and aluminum. An essential sales tool is the full-featured product catalog which is automatically created with Web-To-Print.
DXP/CMS, PIM/MDM, Industrie

100.000+ Unternehmen vertrauen auf Pimcore. Entdecken Sie die 250+ beliebtesten Stories.